· 

Hallo Herbst - Bleib Gesund und Munter

Es wird immer dunkler Abends, tagsüber immer grauer, der Tee dampft ganztägig vor sich her.

Es wird kuschelig und die Zeit die wir drinnen verbringen wird mehr. Und nach einer ganzen Weile merkst du, alles ist sortiert, aufgeräumt, die Gedanken haben Raum sich in den Vordergrund zu drängeln. Upsi... Was kann passieren? Wir werden launisch, leicht depressiv verstimmt, nähren unsere Muster und lassen das Gedankenkarussell die 100ste Runde drehen. Anstrengend merkst du irgendwann, denn eventuelle Symptome machen sich breit, Kopfschmerzen, Verspanntheit, Zähneknirschen, Kieferverspannungen, Heißhunger oder Appetitlosigkeit.

Ich sage dir, lass es nicht so weit kommen. 

Sorge gut für dich. Nähre deine weibliche Seite, in dem du gut für dich sorgst. Hier ein paar Tipps:

- zu Hause gemütlich machen 

- Kerze an

- Tee trinken (wärmend) 

- Massagen

- Berührungen, umarmen, kuscheln

- kreativ sein

- Bewegung (beste Zeit um mit Yoga zu starten) 

- Meditation 

- Lesen

- Journaling (schreibe auf was dich beschäftigt) 

- eine Beschäftigung suchen, etwas was dich interessiert

- Ätherische Öle gezielt einsetzen


Das ist schon mal eine ganze Menge. 


Hier noch ein kleines Rezept um möglichen Erkältungen vorzubeugen. 

4 Tropfen Lemon (Desinfizierend) 

3 Tropfen Nelke (Antiviral) 

2 Tropfen Sibirische Fichte (Entzündungshemmend) 

Jeweils mit einem Trägeröl unter die Füße geben und/oder Diffusen. 


Was hilft dir in dieser Zeit? Teile gerne deine Erfahrungen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0